Flughafen Berlin Brandenburg International BER

Flughafen Berlin Brandenburg International BER „Willy Brandt“

– Eröffnet am 31.10.2020, neun Jahre nach dem ersten Versuch –


Ansicht des Terminals 1 des BER im Sommer 2013

Flugbuchung.com - Flüge buchen mit Preisgarantie!

Inhalt:

  • Flugpläne
  • Service
  • Auszug aus Wikipedia über den Flughafen BER
  • Lage der Terminals des Flughafen BER
  • Die im Herbst 2020 geplanten Verkehrsverbindungen zum Flughafen BER
  • Lagepläne der Terminals des Flughafen BER
  • Ausblick: die ab vsl. 2025 geplante Anbindung des BER
  • Rückblick: Die 2019 geplanten Verkehrsverbindungen zum BER
  • Rückblick: Die 2012 geplanten Verkehrsverbindungen zum BER
  • Rückblick: Terminalplan des BER zum eigentlichen Eröffnungs-Termin im Juni 2013

Flugpläne des BER

Ankunft:

von den Berliner Flughäfen mit den Flugsteigen / gates – (Ersatzlink);

auch im RBB-Videotext, Tafel 664

Abflug:

von den Berliner Flughäfen mit den Flugsteigen / gates – (Ersatzlink);

auch im RBB-Videotext, Tafel 662

Was fliegt gerade am BER – auf flightradar24

Weiterfahrt nach der Ankunft vom:
Terminal 1-2 oder
Terminal 5
Anfahrt zum Abflug vom:
Terminal 1-2 oder
Terminal 5

Service am BER

Flughafeninfos: Tel.: +49 30 6091 6091 0,
Stadtplan
Umgebungsplan, auch im RBB-Videotext, Tafel 668

Auszug von WIKIPEDIA über den BER

abgerufen am 06.12.2019:

Der Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (IATABERICAOEDDBenglisch Berlin Brandenburg Airport) ist ein seit dem 5. September 2006 an der südlichen Stadtgrenze Berlins im brandenburgischen Schönefeld im Bau befindlicher Verkehrsflughafen. Es handelt sich um die größte Flughafenbaustelle Europas und zugleich um eine der größten im Bau befindlichen Verkehrsinfrastrukturprojekte Deutschlands.[3][4] Der im Beinamen nach dem ehemaligen Berliner Regierenden Bürgermeister, vierten Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt benannte Flughafen soll durch die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB), an der die Länder Berlin und Brandenburg zu je 37 Prozent[5] und der Bund zu 26 Prozent[5] beteiligt sind, betrieben werden.

Der Flughafen BER soll die internationalen Flughäfen Schönefeld (dessen Gelände er teilweise umfasst) und Tegel ersetzen. Der Planfeststellungsbeschluss für den BER legt hierzu fest, dass der Flugbetrieb am Flughafen Tegel spätestens sechs Monate nach Inbetriebnahme beider Start- und Landebahnen des Flughafens BER eingestellt wird.

Zum geplanten Eröffnungszeitpunkt soll der Flughafen eine Gesamtkapazität von rechnerisch 28 Millionen Passagieren pro Jahr haben. Bis 2035 sind neue Erweiterungsbauten geplant, um jährlich 58 Millionen Passagiere abfertigen zu können.[6]

Der Flugbetrieb hätte im November 2011 und nach einer moderaten Terminkorrektur dann im Juni 2012 offiziell starten sollen.[4] Der Eröffnungstermin wurde u. a. wegen technischer Mängel mehrfach verschoben, der …

Lage der Terminals des BER

Lageplan der Terminals am Flughafen BER, Quelle: FBB

Die im Herbst 2020 geplanten Verkehrsverbindungen zum BER:

Quelle: https://www.vbb.de/search/press/gleich-zwei-fahrplanwechsel-im-schienenverkehr

Anbindung des Flughafen BER – Tagesverkehr, Quelle: VBB – zum Vergrößern auf das Bild klicken
Anbindung des Flughafen BER – Nachtverkehr Mo-Fr, Quelle: VBB; zum Vergrößern auf das Bild klicken Anbindung des Flughafen BER – Nachtverkehr Sa+So, Quelle: VBB; zum Vergrößern auf das Bild klicken

Anbindung des Flughafen BER per Bus – Tagesverkehr, Quelle: VBB – zum Vergrößern auf das Bild klicken

Fahrplananpassungen zur Inbetriebnahme des Flughafens BER

Ende Oktober werden die neuen Verbindungen zum Flughafen BER schrittweise in Betrieb genommen. Am 26. Oktober startet die Anbindung mit den ersten Fahrten der S9, drei Tage später beginnt der Vollbetrieb im 10-Minuten-Takt durch das Zusammenspiel von S9 und S45.
Zum 31. Oktober nimmt dann der neue Flughafen-Express (FEX) den Betrieb auf, und die Fern- und Regionalzüge fahren zum neuen Flughafenbahnhof direkt unter dem Terminal 1. Gleichzeitig wird auch der Busverkehr zum Terminal 1-2 ausgeweitet.

Die Änderungen im Schienenverkehr im Detail:
S9 Spandau <> Berlin Stadtbahn <> Flughafen BER Terminal 1-2

Ab 26. Oktober wird die S9 zu den Hauptverkehrszeiten (morgens ab ca. 5:30 Uhr bis 9:00 Uhr und nachmittags ab ca. 14:15 Uhr bis 18:15 Uhr) über Schönefeld (neu Flughafen BER Terminal 5) hinaus bis Flughafen BER Terminal 1-2 verlängert. Gleichzeitig wird auch die neue Station Waßmannsdorf an das S-Bahn-Netz angebunden. Ab 29. Oktober wird die S9 tagsüber täglich im 20-Minuten-Takt zum Terminal 1-2 fahren, an den Wochenenden besteht durchgehender Nachtverkehr im 30-Minuten-Takt.

S45 Südkreuz <> Flughafen BER Terminal 1-2

Ab 29. Oktober wird auch die S45 tagsüber im 20-Minuten-Takt zum neuen Flughafenbahnhof verlängert. Damit ergibt sich zusammen mit der S9 tagsüber ein 10-Minuten-Takt zu den Terminals 1-2 und 5 sowie zwischen den beiden Bereichen des Flughafens.

FEX Berlin Hbf <> Flughafen BER Terminal 1-2

Zum 31. Oktober startet der neue Flughafen-Express (FEX) zwischen Berlin Hbf und Flughafen BER Terminal 1-2. Der FEX fährt zwischen 4 Uhr und Mitternacht im Halbstundentakt und hält auch in Berlin Gesundbrunnen und am Ostkreuz. Zum Einsatz kommen Züge mit vier Doppelstockwagen, die über besonders viel Stauraum für Gepäck verfügen.

RE7 Dessau <> Berlin <> Flughafen BER T 1-2 <> Wünsdorf-Waldstadt
RB14 Nauen <> Berlin <> Flughafen BER Terminal 1-2
RB22 Potsdam <> Flughafen BER T 1-2 <> Königs Wusterhausen
IC17 Rostock <> Berlin <> Flughafen BER Terminal 1-2 <> Dresden

Ab 31. Oktober fahren die Regionalverkehrslinien RE7, RB14 und RB22 sowie die IC-Linie 17 anstelle des Bahnhofs Schönefeld den neuen Flughafenbahnhof am Terminal 1-2 an. Die Linien RE7, RB14 und der FEX bieten damit insgesamt vier Verbindungen pro Stunde zwischen Berlin Hbf, Ostkreuz und dem Flughafen BER.

Angebotsänderungen Bus zur BER-Eröffnung

BUS X7    U RUDOW ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 1-2

Linienverlängerung. Die Linie wird von ihrem jetzigen End- punkt Flughafen Schönefeld (neuer Haltestellenname Flughafen BER – Terminal 5) zum Hauptzugang des neuen Flughafens verlängert (Haltestelle Flughafen BER – Terminal 1-2). Bedient

werden folgende Haltestellen:

  • U Rudow
  • Flughafen BER – Terminal 5
  • Flughafen BER – Terminal 1-2

Die Linie wird verkehrt ganztägig und bietet zunächst von ca. 6:00 bis 21:00 Uhr einen 5/5/10-Minuten-Takt. Ab 8. November 2020 verdichtet die neue ExpressBus-Linie X71 den Abschnitt auf einen 5-Minuten-Takt.

Haltestellenumbenennung. Die Haltestelle Flughafen Schöne- feld wird in Flughafen BER – Terminal 5 umbenannt

BUS X71 U ALT-MARIENDORF ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 1-2

Neue Linie ab 8. November 2020 (weil noch bis zum 7. No- vember der Flughafen Tegel (TXL) bedient wird und daher eine größere Anzahl von Bussen noch nicht für den X71 verfügbar

ist). Zwischen U Alt-Mariendorf und dem Flughafen BER wird eine neue ExpressBus-Linie eingeführt. Diese verkehrt mit fol- gendem  Fahrplanangebot:

Die Linie verkehrt täglich von ca. 3:30 Uhr bis 0:30 Uhr grund- sätzlich im 20-Minuten-Takt, wobei die letzte Fahrt zum Flugha- fen BER – Terminal 1-2 gegen 23:30 Uhr erfolgt. Lediglich in den frühen Morgenstunden wird ein 30-Minuten-Takt angeboten.

Der Linie führt vom U Alt-Mariendorf kommend über Mari- endorfer Damm, Marienfelder Chaussee, Alt-Buckow, Johan- nisthaler Chaussee, Fritz-Erler-Allee, Neuköllner Straße und weiter wie Linie X7, mit der die Linie vertaktet verkehrt.

Es werden folgende Haltestellen bedient:

  • U Alt-Mariendorf
  • Tauernallee/Säntisstr.
  • Mariendorfer Damm/Buckower Chaussee
  • Quarzweg/Marienfelder Chaussee
  • Rufacher Weg
  • Alt-Buckow
  • U Johannisthaler Chaussee
  • Lipschitzallee/Fritz-Erler-Allee
  • U Rudow
  • Flughafen BER – Terminal 5
  • Flughafen BER – Terminal 1-2

BUS 162 (SCHLOSSPLATZ KÖPENICK ◂▸) S ADLERSHOF ◂▸ U RUDO

Haltestellenumbenennung. Die Nachtbushaltestelle S Ad- lershof in der Dörpfeldstraße erhält zusammen mit der Halte- stelle Abtstr. den Namen Anna-Seghers-Str.

BUS 163 S SCHÖNEWEIDE ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 5

Haltestellenumbenennung. Die Haltestelle S-Bhf Flughafen Schönefeld wird in Flughafen BER – Terminal 5 umbenannt. Mit Inbetriebnahme der neuen Haltestellenanlage (voraussicht-

lich Mitte Dezember) wird die Haltestelle in die neue Haltestel- lenanlage verlegt.

BUS 164 S KÖPENICK ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 5

Taktverdichtung ab 13. Dezember 2020. Montags bis freitags (nicht in den Sommerferien) wird auf dem Streckenabschnitt S Adlershof ◂▸ Siriusstr. in der Zeit von ca. 6:00 bis 18:30 Uhr neu ein 10-Minuten-Takt angeboten (bisher 20-Minuten-Takt).

Haltestellenumbenennung. Die Linie hält nicht mehr vor dem S-Bahnhof, sondern – bis zur Fertigstellung der neuen Haltestellenanlage voraussichtlich im Dezember – zusätzlich zum Halt am Flughafenterminal (neuer Name Flughafen BER

– Terminal 5) an der provisorischen Haltestelle Schönefeld, S-Bahnhof in der Waltersdorfer Chaussee.

Haltestellenumbenennung. Die Nachtbushaltestelle S Ad- lershof in der Dörpfeldstraße erhält zusammen mit der Halte- stelle Abtstr. den Namen Anna-Seghers-Str.

BUS 171 U HERMANNPLATZ ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 5

Haltestellenumbenennung. Die Linie hält nicht mehr vor dem S-Bahnhof, sondern – bis zur Fertigstellung der neuen Haltestellenanlage voraussichtlich im Dezember – zusätzlich zum Halt am Flughafenterminal (neuer Name Flughafen BER

– Terminal 5) an der provisorischen Haltestelle Schönefeld, S-Bahnhof in der Waltersdorfer Chaussee.

BUS 744 GROPIUSSTADT, GESUNDHEITSZENTRUM

◂▸ Flughafen BER – Terminal 5

Haltestellenumbenennung. Die Haltestelle S-Bhf Flughafen Schönefeld wird in Flughafen BER – Terminal 5 umbenannt. Mit Inbetriebnahme der neuen Haltestellenanlage (voraussicht-

lich Mitte Dezember) wird die Haltestelle in die neue Haltestel- lenanlage verlegt.

BUS N7X S+U ZOOLOG. GARTEN ▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 1-2

Neue Linie. Zur besseren Erreichbarkeit des Flughafens BER vor dem Einsetzen des Tagesverkehrs wird die Linie N7X vom S+U Zoologischer Garten zum Flughafen BER neu eingeführt. Diese Linie weist nur sechs Fahrten im 15-Minuten-Takt zwischen 2:31

und 3:46 Uhr (Abfahrt) auf und wird nur in einer Richtung (zum Flughafen BER) bedient. Sie verkehrt nicht in den Wochenend- nächten, da hier ein durchgehender Betrieb der S-Bahn zum Flughafen BER besteht. Die Buslinie fährt über Hardenberg- platz, Joachimsthaler Straße, Bundesallee, Badensche Straße, Martin-Luther-Straße, Dominicusstraße, Sachsendamm, Schöne- berger Straße, Alt-Tempelhof, Germaniastraße, Oberlandstraße, BAB 100, BAB 113, Am Seegraben, Vorplatz BER Terminal 5, Jürgen-Schumann-Allee,  Elly-Beinhorn-Ring,  August-Heinrich- Euler-Straße und Melli-Beese-Ring.

Es werden folgende Haltestellen bedient:

  • S+U Zoologischer Garten
    • U Kurfürstendamm
    • Friedrich-Hollaender-Platz
    • U Spichernstraße
  • U Güntzelstraße
  • U Berliner Straße
  • Kufsteiner Straße
  • Rathaus Schöneberg
  • Dominicusstr./Hauptstr.
  • S Schöneberg
  • Sportzentrum Schöneberg
  • Sachsendamm/Gotenstr.
  • Reichartstr. (kurzer Fußweg ab S Südkreuz)
  • Schöneberger Str.
  • Berlinickeplatz
  • U Alt-Tempelhof
  • Felixstr.
  • Oberlandstr./Germaniastr.
  • Flughafen BER – Terminal 5
  • Flughafen BER – Terminal 1-2

BUS N7 (S+U RATHAUS SPANDAU ◂▸) U RUDOW

◂▸ Flughafen BER – Terminal 1-2

Linienverlängerung. Die Linie wird von ihrem jetzigen End- punkt Flughafen Schönefeld (zukünftiger Haltestellenname Flughafen BER – Terminal 5) zum Hauptzugang des neuen Flug- hafens verlängert (Haltestelle Flughafen BER – Terminal 1-2).

In den Wochenendnächten wird die Linie ab ca. 3:00 Uhr auf einen 15-Minuten-Takt verdichtet, so dass zu jeder in Rudow ankommenden U-Bahn ein Anschluss Richtung Flughafen BER besteht.

Haltestellenumbenennung. Die Linie hält nicht mehr vor dem S-Bahnhof, sondern – bis zur Fertigstellung der neuen Haltestellenanlage voraussichtlich im Dezember – zusätzlich zum Halt am Flughafenterminal (neuer Name Flughafen BER

– Terminal 5) an der provisorischen Haltestelle Schönefeld, S-Bahnhof in der Waltersdorfer Chaussee.

Haltestellenaufhebung. Mit der Einstellung der Linie X9 wird die Haltestelle Quedlinburger Str. nicht mehr bedient.

BUS N60 S+U ALEXANDERPL. ◂▸ FLUGHAFEN BER – TERMINAL 1-2

Linienverlängerung. Die Linie wird an beiden Enden verlängert. Richtung Norden fährt die Linie ab S Adlershof über das Adlergestell und die Michael-Brückner-Straße zum S Schöne- weide. Ab hier verkehrt die Linie parallel zur Linie N65 bis S+U Alexanderplatz/Memhardstr.

Die bisher angebotenen Verstärkerfahrten auf der Linie N65 zwischen Alexanderplatz und S Schöneweide gehen in der Linie N60 auf, so dass N60 und N65 zwischen Alexanderplatz und Schöneweide annähernd einen 15-Minuten-Takt herstellen.

Richtung Süden wird die Linie vom heutigen Endpunkt Flughafen Schönefeld parallel zur Linie N7 zum Terminal 1-2 des neuen Flughafens geführt.

Der bisher angebotene Haustürservice in Bereich Altglienicke entfällt.

Haltestellenumbenennung. Die Linie hält nicht mehr vor dem S-Bahnhof, sondern – bis zur Fertigstellung der neuen Haltestellenanlage voraussichtlich im Dezember – zusätzlich zum Halt am Flughafenterminal (neuer Name Flughafen BER

– Terminal 5) an der provisorischen Haltestelle Schönefeld, S-Bahnhof in der Waltersdorfer Chaussee.

BUS N61 (S RAHNSDORF ◂▸) RAHNSDORF/WALDSCHÄNKE

◂▸ Hessenwinkel, Dämeritzstr.

Linienverkürzung. Im Zusammenhang mit der neuen Linienführung der Linie N65 bis Rahnsdorf/Waldschänke, wird die Linie N61 in den Wochenendnächten bis S Rahnsdorf und in den anderen Nächten bis Rahnsdorf/Waldschänke zurückgezogen.

BUS N64 S+U WUHLETAL ◂▸ S ADLERSHOF

Neue Linie. Die neue Linie N64 verbindet S+U Wuhletal mit S Adlershof über S Köpenick und dem Nachtknoten Schloßplatz Köpenick. Am S Adlershof besteht Anschluss zur Linie N60 vom und zum Flughafen BER. Die Linie verläuft über Alten- treptower Straße, Gülzower Straße, Hellersdorfer Straße, Hein-

rich-Grüber-Straße, Vorplatz S Kaulsdorf, Heinrich-Grüber-Straße, Heinrich-Grüber-Platz, Planitzstraße, Myslowitzer Straße, Alt-Kaulsdorf, Chemnitzer Straße, Kaulsdorfer Straße, Gehsener Straße, Mahlsdorfer Straße, Bahnhofstraße, Friedrichshagener Straße, Salvador-Allende-Straße, Wendenschloßstraße, Müggelheimer Straße, Oberspreestraße, Ottomar-Geschke-Straße, Dörpfeldstraße und Rudower Chaussee.

Zwischen S+U Wuhletal und Schloßplatz Köpenick übernimmt die neue Linie N64 teilweise die Aufgaben der bisherigen Li- nie N69, die dort nicht mehr verkehrt. Der Haustürservice im Bereich Kausdorf-Süd und Köpenick-Nord kann mit der neuen Linie nicht mehr angeboten werden.

BUS N65 S+U ALEXANDERPLATZ ◂▸ RAHNSDORF/WALDSCHÄNKE

Neue Linienführung. Die Linie erhält östlich des S-Bahnhofs Schöneweide eine neue Linienführung. Ihr neuer Endpunkt ist Rahnsdorf/Waldschänke. Zwischen S Schöneweide und Rahns- dorf/Waldschänke verkehrt die Linie über Brückenstraße, Edisonstraße, Wilhelminenhofstraße, Ostendstraße, Weiskopfstraße, An der Wuhlheide, Spindlersfelder Straße, Oberspreestraße,

Müggelheimer Straße, Müggelheimer Damm, Salvador-Allende- Straße, Fürstenwalder Damm, Bölschestraße, Müggelseedamm und Fürstenwalder Damm.

Die entfallene Bedienung im Müggelschlößchenweg übernimmt die Linie N90.

BUS N67 S SCHÖNEWEIDE ◂▸ S FRIEDRICHSHAGEN

Linieneinstellung. Die Linie wird eingestellt. Ihre Aufgaben werden komplett von der verlängerten Linie N65 übernommen.

BUS N68 S ADLERSHOF ◂▸ ALT-SCHMÖCKWITZ

Veränderte Endhaltestelle. Die Linie beginnt/endet neu am S Adlershof unter der Bahnbrücke in der Rudower Chaussee.

BUS N69 SCHLOSSPLATZ KÖPENIC

◂▸ Müggelheim, Odernheimer Str.

Linienverkürzung. Die Linie verkehrt nur noch zwischen Schloßplatz Köpenick und Odernheimer Straße. Die Aufgaben im entfallenden Abschnitt zwischen Schloßplatz Köpenick und S+U Wuhletal übernimmt die neue Linie N64.

BUS N90 S+U WUHLETAL ◂▸ KÖPENICK, MÜGGELSCHLÖSSCHENWE

Linienverlängerung. Die Linie wird von ihrer bisherigen Endhaltestelle am Schloßplatz Köpenick weiter über Müggelheimer Straße, Müggelheimer Damm und Salvador-Allende-Straße in den Müggelschlößchenweg geführt.

Schließung Flughafen Tegel (TXL) am Samstag, dem 7. November 2020

Am Samstag, dem 7. November 2020 endet der Flugbetrieb auf dem Flughafen Tegel (TXL). Die nachfolgende Nutzung des

Flughafengeländes als Urban Tech Republic ermöglicht die Linie 109.

Alle nachfolgenden Angebotsänderungen gelten ab Sonntag, dem 8. November 2020!

BUS TXL FLUGHAFEN TEGEL (AIRPORT) ◂▸ S+U HAUPTBAHNHOF

Linieneinstellung. Mit der Schließung des Flughafens Tegel wird die Linie eingestellt.

BUS X9    FLUGHAFEN TEGEL (AIRPORT) ◂▸ S+U ZOOLOG. GARTEN

Linieneinstellung. Mit der Schließung des Flughafens Tegel wird die Linie eingestellt.

BUS 109 TEGEL, URBAN TECH REPUBLIC ◂▸ S+U ZOOLOG. GARTEN

Linienverkürzung und Angebotsreduzierung. Die Linie wird statt zum geschlossenen Terminal A am Flughafen Tegel (TXL) zur neuen Haltestelle Urban Tech Republic geführt. Diese liegt westlich der Haltestelle Luftfracht an der Einfahrt in das Flughafengelände, nördlich der Kleingartenkolonie „Vor den Toren I“.

Zwischen U Jakob-Kaiser-Platz und Urban Tech Republic wird die Linie täglich von ca. 6:00 bis 22:00 Uhr im 20-Minuten-Takt verkehren. Der Abschnitt von S+U Zoologischer Garten bis U Jakob- Kaiser-Platz wird weiterhin im 10-Minuten-Takt bedient.

Haltestellenumbenennung. Die Haltestelle Luftfracht wird in

General-Ganeval-Brücke umbenannt.

BUS 123 S+U HAUPTBAHNHOF ◂▸ SAATWINKLER DAMM/MÄCKERITZWIESEN

Taktverdichtung. Um die Angebotsreduzierung durch die Einstellung der ExpressBus-Linie TXL im Bereich des Saatwinkler Damms zu kompensieren, wird die Linie 123 montags bis freitags

zwischen U Turmstr. und Stieffring in der Zeit von ca. 6:00 bis 18:00 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet (bisher 20-Mi- nuten-Takt).

BUS 128 U KURT-SCHUMACHER-PLATZ ◂▸ U OSLOER STR.

Linienverkürzung und Angebotsreduzierung. Die Linie wird vom geschlossenen Flughafen Tegel (TXL) zum U Kurt-Schumacher-Platz zurückgezogen. Ein 10-Minuten-Takt wird zukünftig montags bis freitags von ca. 6:00 bis 19:00 Uhr und samstags

von ca. 10:00 bis 18:00 Uhr angeboten.

BUS 245 S+U ZOOLOG. GARTEN ◂▸ S+U ALEXANDERPLATZ

Taktverdichtung. Um die Angebotsreduzierung durch die Einstellung der ExpressBus-Linie TXL im Bereich der Turmstraße zu kompensieren, wird die Linie 245 montags bis freitags von ca.

7:00 bis 18:00 Uhr auf einen 6/7/7-Minuten-Takt verdichtet.

Der Abschnitt zwischen S+U Hauptbahnhof und S+U Alexander- platz wird im 7/13-Minuten-Takt bedient. Den Abschnitt zwischen U Turmstr. und S+U Hauptbahnhof bedient die Linie zukünftig täglich bis ca. 23:00 Uhr mindestens im 10-Minuten-Takt.

Lagepläne der Terminals des BER

oben: Lageplan der Terminals T1 und T2, Quelle: FBB;
unten: Lageplan des Terminals T5, Quelle: FBB;

Transfermöglichkeiten zwischen den Terminals mittels S-Bahn, Bus, Taxi, Auto, Quelle: FBB;

Ausblick: die ab vsl. 2025 geplante Anbindung des BER

Anbindung des Flughafen BER ab Eröffnung der Dresdner Bahn, vsl. 2025 Tagesverkehr, Quelle: VBB – zum Vergrößern auf das Bild klicken

Rückblick: Die 2019 geplanten Verkehrsverbindungen zum BER:

Quelle: https://www.vbb.de/search/press/mit-bus-und-bahn-schnell-und-bequem-zum-ber

ÖPNV-Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg

Der Flughafen Berlin Brandenburg wird aus allen Richtungen gut mit Bussen und Bahnen erreichbar sein. Mit Inbetriebnahme des BER am 31. Oktober 2020 startet auch das umfangreiche Anbindungskonzept mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Jede Stunde fahren vier Regionalbahnen und sechs S-Bahnzüge aus dem Berliner Zentrum zum BER und zurück. Auch aus Potsdam, Königs Wusterhausen und Wünsdorf-Waldstadt fährt jede Stunde ein Zug ohne Umstieg zum Flughafen. Busse von und zur U-Bahn ergänzen das Angebot im dichten Takt. Alle Regionalzüge und der Intercityzug halten direkt unter Terminal 1 im neuen Flughafenbahnhof, so dass die Fahrgäste kurze Wege zum Check-in haben. Für alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs gilt der reguläre VBB-Tarif ohne Zuschlag. Die Fahrzeiten ab dem 31. Oktober 2020 sind bereits jetzt überwiegend in der Fahrinfo unter vbb.de oder in der VBB-App Bus&Bahn abrufbar.

Die Bahn- und Busverbindungen zum neuen Flughafen BER sind vorbereitet und vorausschauend geplant. Da die prognostizierten Fluggastzahlen stetig steigen, wächst auch das Angebot der Bus- und Bahnverbindungen über die Jahre mit. Insgesamt drei Anbindungskonzepte auf der Schiene mit immer dichteren Fahrplänen und kürzeren Fahrzeiten werden zum Oktober 2020, Dezember 2022 und mit Inbetriebnahme der Dresdner Bahn im Jahr 2025 umgesetzt. Mit der Eröffnung des BER im Oktober 2020 werden in der Hauptverkehrszeit insgesamt 14 Züge pro Stunde (S-Bahn, Regionalbahn und IC) unter dem Terminal 1 halten. Vom Berliner Hauptbahnhof zum BER dauert die Fahrt ca. 30 Minuten, von Ostkreuz 17 Minuten.

Auch die Bus-Verbindungen spielen eine große Rolle bei der Anbindung zum neuen Flughafen. Sowohl für Flugreisende als auch für Beschäftigte des BER stehen von Beginn an leistungsfähige Buslinien zur Verfügung. So gibt es aus Richtung Berlin von jeder ankommenden U-Bahn der U7 in Rudow einen direkten Bus-Anschluss zum BER. Weitere Busverbindungen in Richtung Lichterfelde und Köpenick sind fest geplant. Das direkte Flughafenumfeld ist mit zahlreichen Buslinien in den Raum Eichwalde, Zeuthen und Wildau erschlossen. In Richtung Teltow-Fläming werden neue Busverbindungen vom neuen S-Bahnhof in Waßmannsdorf eingerichtet. Fahrgäste von und nach Berlin benötigen für eine Fahrt ein Berlin ABC-Ticket. Im Oktober 2020 kostet die einfache Fahrt dann 3,60 Euro.

Susanne HenckelVBB-Geschäftsführerin: „Mit dem Zug zum Flug – so kann der Urlaub oder die Geschäftsreise entspannt beginnen. Zwischen City und BER-Terminal ist die Bahn konkurrenzlos in Bequemlichkeit, Fahrzeit und Preis. Ohne Stau und Parkplatzsuche kommt man bequem am BER-Bahnhof an, von dort sind es kurze Wege bis zum Check-in. Die Bus- und Bahnanbindung zum BER steht und wird nach und nach, stufenweise mit dem erwarteten Zuwachs an Flugreisenden, weiter erhöht. Mit Eröffnung der Dresdner Bahn wird dann der Flughafenexpress auch nur noch 20 Minuten zwischen Berliner City und BER brauchen. Diese ÖPNV-Anbindung kann sich im Vergleich zu anderen europäischen Großflughäfen sehen lassen.“

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Der Öffentliche Nahverkehr ist der wichtigste Baustein für die Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg. Wir sind mit Bus und Bahn sehr gut aufgestellt. Unsere Fluggäste reisen bereits heute überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Künftig wird sich dieser Anteil noch erhöhen, weil man schnell, bequem und umweltfreundlich zum BER kommt.  Wir haben uns rechtzeitig mit dem VBB und allen anderen Verkehrsträgern intensiv abgestimmt, so dass der gesamte ÖPNV zur Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg am 31. Oktober 2020 sichergestellt ist.“

Bus- und Bahn-Anbindung ab 31. Oktober 2020

Regionalverkehr

  • FEX Berlin Hbf <> Berlin Gesundbrunnen <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2, alle 30 Minuten zwischen 4-24 Uhr
  • RE7 Dessau <> Bad Belzig <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2
    alle 60 Minuten zwischen 5-23 Uhr
  • RB14 Nauen <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2
    alle 60 Minuten zwischen 4 – 24 Uhr, plus Frühzug für Beschäftigte

Insgesamt fahren vier Züge pro Stunde zwischen Berliner Zentrum und Flughafen. Etwa halbstündlich in ca. 30 Minuten via Stadtbahn und etwa halbstündlich via Gesundbrunnen. Zudem fährt stündlich die Regionalbahnlinie RB22.

  • RB22 <> Potsdam <> Golm <> BER, Terminal 1-2<> Königs Wusterhausen
    alle 60 Minuten 4 – 23 Uhr

S-Bahn

  • S9 Spandau <> Berlin Stadtbahn <> Schöneweide <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 20 Minuten; 4-24 Uhr; Wochenende durchgehend
  • S45 Südkreuz <> Schöneweide <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 20 Minuten; 5-24 Uhr

Insgesamt fahren sechs S-Bahnzüge pro Stunde.

U-Bahn und X7

  • U7 Spandau <> Rudow mit Anschluss an den Expressbus X7 Rudow <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 5 Minuten

Bus

  • Der Flughafen und das Flughafenumfeld wird mit zahlreichen weiteren Buslinien sowohl in Richtung Berlin als auch ins Brandenburger Umland erschlossen.

Bahn-Anbindung ab Dezember 2022

  • FEX Berlin Hbf <> Berlin Gesundbrunnen <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2, alle 30 Minuten 4 – 24 Uhr
  • RE8 Wismar <> Wittenberge <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2, alle 60 Minuten, 24 Stunden-Betrieb, 7 Tage die Woche
  • RB23 Potsdam <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2
    alle 60 Minuten, 4 – 24 Uhr
  • RB24 Eberswalde <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 5 sowie BER Terminal 1-2 – Blankenfelde – Zossen – Wünsdorf-Waldstadt, alle 60 Minuten, 5 – 23 Uhr
  • RB32 Oranienburg <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 5 sowie BER, Terminal 1-2 <> Ludwigsfelde, jeweils alle 60 Minuten, 5 – 23 Uhr
  • Die südlichen Teillinien der RB24 und RB32 fahren ab BER, Terminal 1-2 weiter als FEX in Richtung Berlin Hbf

Bahn-Anbindung ab Inbetriebnahme Dresdner Bahn 2025

  • FEX Berlin Hbf <> Berlin Potsdamer Platz <> Berlin Südkreuz <> BER, Terminal 1-2, 4 – 24 Uhr alle 15 Minuten; 24 Stunden-Betrieb, 7 Tage die Woche
  • RB24 Eberswalde <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2 <> Blankenfelde <> Zossen <> Wünsdorf-Waldstadt als durchgehende Linie alle 60 Minuten
  • RB32 Oranienburg <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2 <> Ludwigsfelde als durchgehende Linie alle 60 Minuten

Rückblick: Die 2012 geplanten Verkehrsverbindungen zum BER:

(C) BVG Plus Mai 2012 4x Flughafen-Express-Linien

Mit ihnen erreichen Sie alle größeren Bahnhöfe der Innenstadt von Berlin, einschließlich Hauptbahnhof

  • RE7 Flughafen BER Airport <> S+U Zoologischer Garten bzw. Wünsdorf-Waldstadt
  • RE9 Flughafen BER Airport <> S+U Hauptbahnhof via S Südkreuz
  • RB14 Flughafen BER Airport <> Nauen bzw. Senftenberg
  • RB22 Flughafen BER Airport <> S Griebnitzsee via S Potsdam Hauptbahnhof

2x Linien der S-Bahn Berlin

Sie führen direkt auf den S-Bahn-Ring, der die Berliner Innenstadt umschließt, mit Umsteigemöglichkeiten auf die zentrale Ost-West-Verbindung („Stadtbahn“) und die Nord-Süd-Verbindung

  • S45 Flughafen BER Airport <> S+U Bundesplatz via S Südkreuz
  • S9 Flughafen BER Airport <> S+U Pankow via S Ostkreuz

Bus-Linien mit Anschluss an das S+U-Bahn-Netz

S+U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse erschließen das gesamte Berliner Stadtgebiet + Potdsdam

  • X7 Flughafen BER Airport <> U Rudow
  • X11 Flughafen BER Airport <> U Rudow und weiter bis U Dahlem-Dorf
  • 263 Flughafen BER Airport <> S Grünau
  • 600 (HVG) Flughafen BER Airport <> S Teltow Stadt via S Waßmannsdorf, S Mahlow
  • 734 (RVS) Flughafen BER Airport <> S Zeuthen
  • 735 (RVS)Flughafen BER Airport <> S Königs Wusterhausen
  • 736 (RVS) Flughafen BER Airport <> S Königs Wusterhausen via S Wildau
  • BER1 (Anger): Flughafen BER Airport <> S+U Rathaus Steglitz
  • BER2 (Anger): Flughafen BER Airport <> S Potsdam Hauptbahnhof
  • N7 Flughafen BER Airport <> U Rudow (alle Nächte), in den Nächten So/Mo – Do/Fr weiter bis S+U Rathaus Spandau (die Linie fährt – soweit möglich – entlang der U7
  • N64 Flughafen BER Airport <> S+U Wuhletal (alle Nächte) via S Adlershof, Schlossplatz Köpenick, S Köpenick

Rückblick: Terminalplan des BER zum eigentlichen Eröffnungs-Termin im Juni 2013