Radverkehr, Fahrrad

Radverkehr, Fahrrad

++ Berlin, die Stadt, in der rund 43% aller Wege zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt werden ++

Fahrradsternfahrt Berlin 2005; Fahrradfahrer kommen aus dem Britzer Tunnel, Quelle: Wikipedia

Was ist eigentlich Radverkehr? Eine gute Erklärung dazu gibt es bei Wikipedia.
  • Hier gibt es Informationen des Verkehrsverbundes VBB zu: Rad im Regionalverkehr

     

    Fahrradmitnahme im VBB leicht gemacht

    Im Mai ist das Pilotprojekt „Rad im Regio“ zur Verbesserung der Fahrradmitnahme in den Regionalzügen gestartet. Gemeinsam mit DB Regio AG Nordost, Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) und DB Station & Service setzt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) dabei vielfältige Maßnahmen um, die wir Ihnen gern im Detail vorstellen möchten. – Liniennetz mit Fahrrad-Verleihstationen

    Das Hauptaugenmerk vom Pilotprojekt „Rad im Regio“ liegt darauf, Stress und unnötige Verzögerungen bei der Einstiegssituation zu vermeiden und im Zug klarere Zuordnungen in den Mehrzweckbereichen zu schaffen.

  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Radrouten und Radverkehrsanlagen
    Berlin besitzt mittlerweile ein Netz an Radrouten und Radwegen. Die Routen sollen die Hauptziele des Radverkehrs ausgehend vom Zentrum der Stadt sicher und bequem miteinander verbinden.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Fahrradwegweisung
    Die neue Fahrradwegweisung ist das zentrale Instrument, um das vorhandene Berliner Radverkehrsnetz auch für Ortsfremde durchgängig sichtbar zu machen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Routenplanung
    Sie planen eine Radtour durch Berlin? Sie suchen den kürzesten Weg zum Arbeitsplatz mit dem Rad? Nutzen Sie dazu die Möglichkeiten der Fahrrad-Routenplaner der VIZ und von BBBike. Mit dem Planer der VIZ können Sie das Rad auch mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Mit dem Rad in Bussen und Bahnen
    Warum entweder – oder? Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel lassen sich in Berlin immer leichter auch miteinander kombinieren: Erfahren Sie mehr über die Tarife und Mitnahmemöglichkeiten von Räder in Bussen und Bahnen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Bike and Ride
    Wer Busse und Bahnen nutzen will, sein Fahrrad aber nicht mitnehmen möchte, dem bieten die S-Bahn und die BVG viele Abstellmöglichkeiten an den Bahnhöfen und Haltestellen an.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Praktische Hinweise
    Ein Fahrrad braucht Pflege und Sorgfalt: Wir geben praktische Tipps, die Ihnen helfen, in Berlin lange Freude an Ihrem Drahtesel zu haben und immer gut gerüstet zu sein.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Tipps zur Sicherheit
    Die Sicherheit im Straßenverkehr hängt zum großen Teil auch vom eigenen Verhalten ab: Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit dem Fahrrad sicher durch Berlin kommen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Serviceadressen zum Fahrradverkehr
    Sie suchen Ansprechpartner zum Radverkehr in Berlin? Informationen erhalten Sie unter anderem bei Verbänden und den Verkehrsunternehmen. Tipps zu Kauf, Reparatur und Verleih von Fahrrädern runden unseren Kontakt-Service ab.
     
  • BBBike – der Fahrrad-Routenplaner
  • ADFC – kümmert sich um die Belange der Fahrradfahrer und soll wohl auch ein Gegenstück zum autoorientierten ADAC sein. Haben Sie Fragen zum Fahrrad ? Hier bitte stellen !
  • ADFC Berlin
  • Der Tagesspiegel schreibt am 20.04.2005 einen schönen Beitrag zum Thema Radverkehr
  • Fernradwege, z.B. Berlin – Usedom, Spreeradweg, Berlin – Kopenhagen
  • 20 grüne Hauptwege® laden ein zum Flanieren, zum Erholungsspaziergang, zur Erledigung von Besorgungen, zum täglichen Weg mit dem Kinderwagen, dem Gesundheits-Training oder zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr.
  • Berliner Radsport Verband e.V., Informiert wird über die Verbandsarbeit und den Sportbetrieb sowie die angeschlossenen Vereine
  • Seite des Landes Brandenburg mit den Fernradwegen und Radwegen der Region

Radverkehrsanlagen (2012)

Radverkehrsanlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Beschilderte Fahrradrouten (2013)

Beschilderte Fahrradrouten (2013), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Bike and Ride-Anlagen (2012)

Bike and Ride-Anlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Und weiter heißt es aus dieser eben genannten Quelle konkret zu Berlin:
"Die Berlinerinnen und Berliner legen durchschnittlich vier von zehn Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Dementsprechend hoch ist der Stellenwert der nichtmotorisierten Verkehrsmittel in der städtischen Verkehrsplanung. Um dieser Bedeutung gerecht zu werden und um die Lebensqualität in der Stadt weiter zu verbessern, besitzt Berlin eigenständige Fuß- und Radverkehrsstrategien.
Seit dem Jahr 2001 wurden in Berlin 340 neue Fußgängerquerungs-anlagen im Berliner Straßennetz geschaffen. Vor allem Fußgängerüberwege wurden eingerichtet, um die Sicherheit für zu Fuß gehende zu verbessern. Rad fahrenden stehen in Berlin inzwischen weit über 1.000 km Radverkehrsanlagen zur Verfügung. Davon sind 662 km bauliche Radwege und 174 km Radfahrstreifen auf der Fahrbahn.
Die Effekte sind deutlich erkennbar. Kontinuierlich durchgeführte Verkehrszählungen zeigen an vielen Stellen seit Jahren zunehmende Zahlen im Radverkehr. In der Innenstadt legen die Bewohnerinnen und Bewohner sogar mehr Wege zu Fuß zurück als mit dem Auto."


RSS Radverkehr Nachrichten / News

  • Radverkehr: GREENTECH FESTIVAL: Deutsche Bahn zeigt Prototyp des Call a Bike 5.0 Das klobige Leihfahrrad Call a Bike der Deutschen Bahn wurde überarbeitet., aus golem.de September 18, 2020
    https://www.golem.de/news/greentech-festival-deutsche-bahn-zeigt-prototyp-des-call-a-bike-5-0-2009-150962.html Die Deutsche Bahn hat den Prototyp des #Call a Bike 5.0 auf dem #Greentech Festival in Berlin vorgestellt. Das neue #Rad verfügt über ein #Schloss, das wie bei #E-Scootern die #Entleihung mit einem Scan des #QR-Codes über die #App ermöglicht. Weitere Merkmale sind eine neue LED-Anzeige, die Informationen über Entleihung und Abgabe liefert, der […]
    Ralf Reineke
  • Straßenverkehr: Spandau: Sperrung der Seegefelder Straße am Bahnhof wird geprüft, aus Berliner Morgenpost August 26, 2020
    https://www.morgenpost.de/bezirke/spandau/article230246746/Seegefelder-Strasse-Bezirk-will-Sperrung-am-Bahnhof-pruefen.html An der Kreuzung am #Bahnhof #Spandau gibt es besonders viele Unfälle. Der Bezirk überlegt nun, die #Seegefelder Straße zu sperren. Es ist einer der größten #Knotenpunkte im Bezirk – und einer der #unfallreichsten: Die Kreuzung von Altstädter Ring, Klosterstraße, Seegefelder Straße und Stabholzgarten am Bahnhof Spandau. 102 Unfälle wurden 2019 gezählt. Und erst in […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Ein Radweg ohne Radler, aus Senat August 24, 2020
    www.berlin.de Frage 1: Wer hat den am 30. Juni übergebenen sogenannten #Pop-Up-Radweg auf dem #Adlergestell zwischen #Sterndamm und #Rudower Chaussee (Bezirk Treptow-Köpenick) in Auftrag gegeben? Antwort zu 1: Das Bezirksamt Treptow-Köpenick hat die Anordnung einer temporären geschützten Radverkehrsanlage bei der Abteilung VI (Verkehrsmanagement) der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz beantragt. Frage 2: Wann erfolgte […]
    Ralf Reineke
  • Mobilität + Radverkehr + ÖPNV: Verkehrssenatorin Günther über autofreie Kieze „So wie es ist, kann es ganz sicher nicht bleiben“, aus Der Tagesspiegel August 23, 2020
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehrssenatorin-guenther-ueber-autofreie-kieze-so-wie-es-ist-kann-es-ganz-sicher-nicht-bleiben/26119874.html Regine #Günther glaubt nicht, dass sich die Stadt zu langsam verändert. Sie will aber auch das Tempo erhöhen: Für E-Autos soll es bald 2000 Ladesäulen geben. Regine Günther (Grüne) ist Senatorin für Umwelt, #Verkehr und Klimaschutz in Berlin. Sie ist auch Mitglied im Aufsichtsrat der BVG. Bevor sie Senatorin wurde, war sie Direktorin für […]
    Ralf Reineke
  • Regionalverkehr + Güterverkehr: Tesla-Vertreter spricht erstmals über Verkehrskonzept Bahnhofsverlegung, separate Autobahnausfahrten, mehr Radfahrwege:, aus berlin.de August 21, 2020
    https://www.berlin.de/wirtschaft/nachrichten/tesla/6269254-5973744-teslavertreter-spricht-erstmals-ueber-ve.html … Schiene für Logistik im Fokus Zum #Verkehrskonzept gehört dem Tesla-Vertreter zufolge eine Ausrichtung der #Logistik auf die #Schiene, um unter anderem auch die Folgen des Durchgangsverkehrs für die Gemeinden zu minimieren. Außerdem plant das Unternehmen lokale Zulieferketten für die Produktion der Fahrzeuge. #Tesla wolle Fahrzeuge entwerfen, entwickeln und für den Weltmarkt produzieren. Dafür […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Das große Rad der Grün Berlin infraVelo GmbH, aus Senat August 19, 2020
    www.berlin.de Frage 1: Weshalb hat die GB #infraVelo GmbH von der S-Bahn Berlin GmbH die Pflege und Betreuung von 8.144 #Fahrradabstellanlagen auf dem Gelänge der Deutschen Bahn AG übernommen? Antwort zu 1: Das Land Berlin übernahm zum 01.07.2020 die 8.144 #Fahrradstellplätze der #S-Bahn Berlin GmbH, die auf den Flächen der Deutschen Bahn AG bzw. des […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Standards des Radschnellweges entlang der TVO und der Lückenschluss zum RSV 9, aus Senat August 18, 2020
    www.berlin.de Frage 1: Welche Standards werden der Planung des Radschnellweges (#RSV) entlang der #TVO zugrunde gelegt? Frage 2: Wann wurden diese festgelegt? Frage 3: Welche Abweichungen gibt es zwischen diesen und den Standards, die das #Mobilitätsgesetz vorsieht? Frage 4: Welche Möglichkeiten lassen die weiteren Planungen, die Abweichung so gering wie möglich zu halten, ohne weiteren […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Berlins Radwegenetz wird zum Stadtrand hin dünner, aus Der Tagesspiegel August 17, 2020
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke-im-vergleich-berlins-radwegenetz-wird-zum-stadtrand-hin-duenner/26099610.html Drei Viertel der Straßen in den Außenbezirken haben keinen #Radweg, ergeben Zahlen aus der Verkehrsverwaltung. Dabei zählen teils sogar Busspuren und Gehwege. In der Berliner #Innenstadt haben deutlich mehr Straßen einen irgendwie gearteten Radweg als in den weiter außen gelegenen Kiezen: Dort haben 4205 von 5649 Straßenkilometern keinen Radweg, was einem Anteil von 74 […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Nach Berlin plant auch Brandenburg Rad-Schnellstraßen, aus rbb24.de August 16, 2020
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/08/brandenburg-radschnellverbindungen-radverkehr-analyse.html Nach umfangreichen Planungen in Berlin für #Fahrrad-Schnellverbindungen will Brandenburg nachziehen: Noch in diesem Jahr werde eine Analyse in Auftrag gegeben, um flächendeckend Möglichkeiten für #Radschnellverbindungen zu ermitteln. Das teilte das Verkehrsministerium in Potsdam auf eine Anfrage aus der Linksfraktion im Landtag mit. Der Ausbau des #Radverkehrs spielt eine entscheidende Rolle in der sogenannten #Mobilitätsstrategie […]
    Ralf Reineke
  • Straßenverkehr: 2 Jahre Mobilitätsgesetz – Zahlen und Fakten, aus Senat August 10, 2020
    Vorbemerkung des Abgeordneten: Bei der Differenzierung zwischen City und Außenbezirken legt diese Anfrage eine Definition zugrunde, derzufolge „City“ als alle Kieze innerhalb des S-Bahn-Ringes zu verstehen ist. „Außenbezirke“ bezeichnet im Gegensatz alle Kieze außerhalb  des S-Bahn-Ringes (siehe Anfrage Sven  Kohlmeier – 18/20253 vom 30.07.2019). Vorsorglich weist der Abgeordnete darauf hin, dass der Verfassungsgerichtshof des Landes […]
    Ralf Reineke