Radverkehr, Fahrrad

Radverkehr, Fahrrad

++ Berlin, die Stadt, in der rund 43% aller Wege zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt werden ++

Fahrradsternfahrt Berlin 2005; Fahrradfahrer kommen aus dem Britzer Tunnel, Quelle: Wikipedia

Was ist eigentlich Radverkehr? Eine gute Erklärung dazu gibt es bei Wikipedia.
  • Hier gibt es Informationen des Verkehrsverbundes VBB zu: Rad im Regionalverkehr

     

    Fahrradmitnahme im VBB leicht gemacht

    Im Mai ist das Pilotprojekt „Rad im Regio“ zur Verbesserung der Fahrradmitnahme in den Regionalzügen gestartet. Gemeinsam mit DB Regio AG Nordost, Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) und DB Station & Service setzt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) dabei vielfältige Maßnahmen um, die wir Ihnen gern im Detail vorstellen möchten. – Liniennetz mit Fahrrad-Verleihstationen

    Das Hauptaugenmerk vom Pilotprojekt „Rad im Regio“ liegt darauf, Stress und unnötige Verzögerungen bei der Einstiegssituation zu vermeiden und im Zug klarere Zuordnungen in den Mehrzweckbereichen zu schaffen.

  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Radrouten und Radverkehrsanlagen
    Berlin besitzt mittlerweile ein Netz an Radrouten und Radwegen. Die Routen sollen die Hauptziele des Radverkehrs ausgehend vom Zentrum der Stadt sicher und bequem miteinander verbinden.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Fahrradwegweisung
    Die neue Fahrradwegweisung ist das zentrale Instrument, um das vorhandene Berliner Radverkehrsnetz auch für Ortsfremde durchgängig sichtbar zu machen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zur: Routenplanung
    Sie planen eine Radtour durch Berlin? Sie suchen den kürzesten Weg zum Arbeitsplatz mit dem Rad? Nutzen Sie dazu die Möglichkeiten der Fahrrad-Routenplaner der VIZ und von BBBike. Mit dem Planer der VIZ können Sie das Rad auch mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Mit dem Rad in Bussen und Bahnen
    Warum entweder – oder? Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel lassen sich in Berlin immer leichter auch miteinander kombinieren: Erfahren Sie mehr über die Tarife und Mitnahmemöglichkeiten von Räder in Bussen und Bahnen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Bike and Ride
    Wer Busse und Bahnen nutzen will, sein Fahrrad aber nicht mitnehmen möchte, dem bieten die S-Bahn und die BVG viele Abstellmöglichkeiten an den Bahnhöfen und Haltestellen an.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Praktische Hinweise
    Ein Fahrrad braucht Pflege und Sorgfalt: Wir geben praktische Tipps, die Ihnen helfen, in Berlin lange Freude an Ihrem Drahtesel zu haben und immer gut gerüstet zu sein.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates: Tipps zur Sicherheit
    Die Sicherheit im Straßenverkehr hängt zum großen Teil auch vom eigenen Verhalten ab: Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit dem Fahrrad sicher durch Berlin kommen.
  • Hier gibt es Informationen des Berliner Senates zu: Serviceadressen zum Fahrradverkehr
    Sie suchen Ansprechpartner zum Radverkehr in Berlin? Informationen erhalten Sie unter anderem bei Verbänden und den Verkehrsunternehmen. Tipps zu Kauf, Reparatur und Verleih von Fahrrädern runden unseren Kontakt-Service ab.
     
  • BBBike – der Fahrrad-Routenplaner
  • ADFC – kümmert sich um die Belange der Fahrradfahrer und soll wohl auch ein Gegenstück zum autoorientierten ADAC sein. Haben Sie Fragen zum Fahrrad ? Hier bitte stellen !
  • ADFC Berlin
  • Der Tagesspiegel schreibt am 20.04.2005 einen schönen Beitrag zum Thema Radverkehr
  • Fernradwege, z.B. Berlin – Usedom, Spreeradweg, Berlin – Kopenhagen
  • 20 grüne Hauptwege® laden ein zum Flanieren, zum Erholungsspaziergang, zur Erledigung von Besorgungen, zum täglichen Weg mit dem Kinderwagen, dem Gesundheits-Training oder zu längeren Ausflügen in der Metropole und im Umland, weitgehend ohne Belästigung und Gefährdung durch den Autoverkehr.
  • Berliner Radsport Verband e.V., Informiert wird über die Verbandsarbeit und den Sportbetrieb sowie die angeschlossenen Vereine
  • Seite des Landes Brandenburg mit den Fernradwegen und Radwegen der Region

Radverkehrsanlagen (2012)

Radverkehrsanlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Beschilderte Fahrradrouten (2013)

Beschilderte Fahrradrouten (2013), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Bike and Ride-Anlagen (2012)

Bike and Ride-Anlagen (2012), Quelle: "Berliner Verkehr in Zahlen 2013", Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Kommunikation, Berlin, www.stadtentwicklung.berlin.de

Und weiter heißt es aus dieser eben genannten Quelle konkret zu Berlin:
"Die Berlinerinnen und Berliner legen durchschnittlich vier von zehn Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück. Dementsprechend hoch ist der Stellenwert der nichtmotorisierten Verkehrsmittel in der städtischen Verkehrsplanung. Um dieser Bedeutung gerecht zu werden und um die Lebensqualität in der Stadt weiter zu verbessern, besitzt Berlin eigenständige Fuß- und Radverkehrsstrategien.
Seit dem Jahr 2001 wurden in Berlin 340 neue Fußgängerquerungs-anlagen im Berliner Straßennetz geschaffen. Vor allem Fußgängerüberwege wurden eingerichtet, um die Sicherheit für zu Fuß gehende zu verbessern. Rad fahrenden stehen in Berlin inzwischen weit über 1.000 km Radverkehrsanlagen zur Verfügung. Davon sind 662 km bauliche Radwege und 174 km Radfahrstreifen auf der Fahrbahn.
Die Effekte sind deutlich erkennbar. Kontinuierlich durchgeführte Verkehrszählungen zeigen an vielen Stellen seit Jahren zunehmende Zahlen im Radverkehr. In der Innenstadt legen die Bewohnerinnen und Bewohner sogar mehr Wege zu Fuß zurück als mit dem Auto."


RSS Radverkehr Nachrichten / News

  • Radverkehr: Neuer Radweg rund um den Tegeler See, aus Berliner Abendblatt November 28, 2019
    Neuer Radweg rund um den Tegeler See Reinickendorf und Spandau treiben Planungen voran. Die #Uferlandschaften am #Tegeler See und am #Nieder Neuendorfer See sollen zu einem Paradies für #Radfahrer werden. Reinickendorf und Spandau treiben gemeinsame Planungen für einen #Radrundweg voran. Die Wirtschaftsförderungen beider Bezirke haben sich Ende September zu einem ersten Anlaufgespräch mit dem vom […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr + zu Fuß mobil: Die Schneckenbrücke zeigt, wie schlecht dieser Senat arbeitet, aus BZ Berlin November 19, 2019
    https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/die-schneckenbruecke-zeigt-wie-schlecht-dieser-senat-arbeitet Eine kleine aber wichtige #Verbindung in #Reinickendorf ist #baufällig und wird nicht saniert. Ständig ist von Haushaltsüberschüssen die Rede, aber die elementaren Aufgaben in dieser Stadt bleiben liegen, kritisiert Gunnar Schupelius. Sie steht wie ein Mahnmal des Versagens in Reinickendorf, die #Schneckenbrücke von #Borsigwalde. Sie verfällt, und der Senat schiebt die Sanierung dennoch immer […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr + zu Fuß mobil: Die Sanierung der „Schneckenbrücke“ – Eine unendliche Geschichte?, aus Senat November 12, 2019
    www.berlin.de Frage 1: Bereits im Jahr 2017 sollte die #Schneckenbrücke (#Ernststraßensteg), die Tegel und #Borsigwalde verbindet, nach Aussagen des Senats umfangreich saniert werden. Im Oktober 2017 teilte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit, dass die #Sanierung verschoben und im Jahr 2019 erfolgen soll (im AGH-Drs. 18/12 694). Ist mit einer Sanierung in den […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Umsetzung des Mobilitätsgesetzes – Koordinierung des Radverkehrs in den Bezirken (III) aus Senat November 8, 2019
    www.berlin.de Frage 1: In welchen Bezirksämtern stehen die Stellen für die #Förderung des #Radverkehrs, die durch das #Mobilitätsgesetz vorgegeben sind, vollständig der #Radverkehrsplanung zur Verfügung? Antwort zu 1: Die Bezirksämter haben wie folgt geantwortet: Steglitz-Zehlendorf von Berlin: „Eine Stelle steht vollständig dem Radverkehr zur Verfügung. Weitere Stellen befassen sich teilweise mit Radverkehrsaufgaben. Eine weitere Stelle, […]
    Ralf Reineke
  • Straßenverkehr: Ab Montag werden Falschparker von der Polizei und den Verkehrsbetrieben bei gemeinsamer Aktion verstärkt kontrolliert und bestraft., aus Berliner Morgenpost November 8, 2019
    https://www.morgenpost.de/berlin/article227597187/Polizei-kuendigt-erneute-Aktion-gegen-Zweite-Reihe-Parker-an.html Aktion gegen Falschparker: 6500 Verstöße im Frühjahr geahndet Innensenator Andreas Geisel (SPD) unterstützt die Aktion. „#Parken in zweiter Reihe sowie auf #Bus- und #Radspuren ist egoistisch und #rücksichtslos“, teilte der Senator mit. Die Polizei geht zum zweiten Mal in diesem Jahr gezielt gegen #Falschparker vor. Im Frühjahr 2019 seien bei einer vergleichbaren fünftägigen Kontrolle knapp […]
    Ralf Reineke
  • Bahnhöfe: Bahnhof Wollankstraße erhält Express-Ausgang zum Florakiez aus Berliner Morgenpost November 5, 2019
    https://www.morgenpost.de/bezirke/pankow/article227563669/Bahnhof-Wollankstrasse-erhaelt-Express-Ausgang-zum-Florakiez.html Die Deutsche Bahn gestaltet den #Bahnhof #Wollankstraße an der Grenze zwischen Pankow und Wedding um. Geplant ist ein neuer Vorplatz. Über den Bahnhof Wollankstraße können Fahrgäste in nur 15 bis 20 Minuten die Friedrichstraße oder das Brandenburger Tor erreichen. Zugleich bildet er ein wichtiges Scharnier für Fahrten aus Pankow und Wedding in Richtung Reinickendorf […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr + Bahnverkehr: Die Deutsche Bahn sattelt um Mehr Fernzüge mit Fahrradabteilen geplant Das Rad in den Fernzug mitnehmen ist oft schwierig., aus Der Tagesspiegel November 1, 2019
    https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/die-deutsche-bahn-sattelt-um-mehr-fernzuege-mit-fahrradabteilen-geplant/25179220.html Das Rad in den #Fernzug mitnehmen ist oft schwierig. Nun soll es auf allen Strecken #Stellplätze geben. Das versprach die Bahn bereits 2011 – passiert ist wenig. #Radfahrer sollen künftig mehr Möglichkeiten haben, ihr Rad in Fernzüge mitzunehmen. 2025 sollen auf allen Strecken Stellplätze verfügbar sein, wenn auch noch nicht in jedem Zug. Ziel […]
    Ralf Reineke
  • zu Fuß mobil + Radverkehr: Fußgängertunnel am Bahnhof Schöneweide, aus Senat Oktober 30, 2019
    www.berlin.de Frage 1: An welchem Tag im Herbst 2019 – wie in der Beantwortung der Anfrage 18/18166 angekündigt – soll der #Fußgängertunnel am Bahnhof #Schöneweide der Öffentlichkeit übergeben werden oder gibt es eine weitere Verzögerung bei der Instandsetzung des Tunnel? Frage 2: Welche #Baumaßnahmen wurden seit der Beantwortung der Anfrage 18/18166 tatsächlich durchgeführt und wie […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: 1 Jahr Mobilitätsgesetz – Zur Umsetzung des Berliner Mobilitätsgesetzes (11): Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Berlins Fahrradinfrastruktur, aus Senat September 30, 2019
    www.berlin.de Frage 1: a. Welchen #Bruttopersonalbedarf (Stellen) und welchen #Nettopersonalbedarf (Vollzeitäquivalente, VZÄ) hatte die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in den Jahren 2016, 2017, 2018, sowie im ersten Halbjahr 2019? b. Wie viele der oben genannten Stellen bzw. VZÄ waren 2016, 2017, 2018 und im ersten Halbjahr 2019 unbesetzt? c. Wie viele Stellen bzw. […]
    Ralf Reineke
  • Radverkehr: Fahrradbrücke über den Landwehrkanal, aus Senat September 27, 2019
    www.berlin.de Frage 1: Welche Bedeutung misst der Senat den #Radschnellverbindungen beim Ausbau des #Radwegnetzes in Berlin bei? Antwort zu 1: Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz misst Radschnellverbindungen einen sehr hohen Stellenwert bei. Die infrastrukturelle Qualität von Radschnellverbindungen soll sehr hoch werden. Sie sollen breite, meist separate Wege besitzen, sollen gut beleuchtet, bequem und […]
    Ralf Reineke