U-Bahn Linienfahrzeuge A3 und A3E

U-Bahn Linienfahrzeuge A3 und A3E

U-Bahn 522, Pankow, 2017

Die Baureihen A3, A3L, A3L82 und A3L92 der Berliner Verkehrsbetriebe bei Wikipedia.
alle vorhandenen Kleinprofil-Einheiten sind mit Stand 03.2007 im Bw Grunewald beheimatet
A3.66   Technische Daten:
Wagenkasten:
Länge Doppeltriebwagen: 25,66 m
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Leergewicht Doppeltriebwagen: 38,5 t
zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 56,0 t
Sitz-/Stehplätze: 52/104
Antrieb: Zweiachslängsantrieb
Steuerung: Schaltwerk
Motorleistung: 4×120 kW
892/893 bis 910/911 1966 895 (I) jetzt 933 (II); 903 (II) ex 921 (I); 895 (II) ex 933 (I); 903 (I) jetzt 921 (II);
896/897 in 2003 zu 522/523 (Modernisierung, dann A3E);
906/907 in 2003 zu 520/521 (Modernisierung, dann A3E);
910/911 in 2004 zu 518/519 (Modernisierung, dann A3E);
898/899 in 2004 zu 506/507 (Modernisierung, dann A3E);
900/901 in 2004 zu 498/499 (Modernisierung, dann A3E);
892/893 in 2005 zu 494/495 (Modernisierung, dann A3E);
902/903 in 2005 zu 492/493 (Modernisierung, dann A3E);
904 in 200x zu 502 (Modernisierung, dann A3E);
905 in 2004 zu 501 (Modernisierung, dann A3E);
894, 908, 909 in 2006 Schrott;
Foto: 892, Gleisdreieck, 21.07.2002;
Foto: 902, Olympiastadion, 2000
912/913 bis 932/933 1966 928-931 mit Schienenschmiervorrichtung; 918/919: 1997 Schrott; 922/923: 1999 Schrott; 920/921 ausgemustert;
933 (II) ex 895 (I); 921 (I) jetzt 903 (II); 933 (I) jetzt 895 (II);
930/931 in 2003 zu 530/531 (Modernisierung, dann A3E);
912/913 in 2004 zu 514/515 (Modernisierung, dann A3E);
926/927 in 2004 zu 516/517 (Modernisierung, dann A3E);
932/933 in 2004 zu 512/513 (Modernisierung, dann A3E);
914/915 in 2004 zu 510/511 (Modernisierung, dann A3E);
916/917 in 2004 zu 508/509 (Modernisierung, dann A3E);
920 in 200x zu 500 (Modernisierung, dann A3E);
928/929 in 2006 Schrott;
A3.64   Technische Daten:
Wagenkasten:
Länge Doppeltriebwagen: 25,66 m
Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
Leergewicht Doppeltriebwagen: 38,5 t
zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 56,0 t
Sitz-/Stehplätze: 52/104
Antrieb: Zweiachslängsantrieb
Steuerung: Schaltwerk
Motorleistung: 4×120 kW
934/935 bis 982/983 1964 980-983 mit Schienenschmiervorrichtung; 934/935, 954/955, 978/979-982/983: 1999 Schrott; 936/937, 956/957, 970/971 ausgemustert;
921 (II) ex 903 (I);
938/939 in 2003 zu 536/537 (Modernisierung, dann A3E);
950/951 in 2003 zu 532/533 (Modernisierung, dann A3E);
952/953 in 2003 zu 534/535 (Modernisierung, dann A3E);
960/961 in 2003 zu 524/525 (Modernisierung, dann A3E);
962/963 in 2004 zu 526/527 (Modernisierung, dann A3E);
970/971 nach Versuchsträger für Modernisierung Schrott;
972/973 in 2004 zu 528/529 (Modernisierung, dann A3E);
944/945 in 2004 zu 504/505 (Modernisierung, dann A3E);
974 in 200x zu 490 (Modernisierung, dann A3E);
975 in 2004 zu 503 (Modernisierung, dann A3E);
976/977 in 2004 zu 496/497 (Modernisierung, dann A3E);
974/967 in 2005 zu 490/491 (Modernisierung, dann A3E);
942/943 in 2005 zu 488/489 (Modernisierung, dann A3E);
966/895 (ex 933) in 2005 zu 486/487 (Modernisierung, dann A3E);
964/965 in 2005 zu 484/485 (Modernisierung, dann A3E);
958/921 in 2005 zu 482/483 (Modernisierung, dann A3E);
Foto: 952, Olympiastadion, 2000;
Foto: 947, Halle Rudolfplatz, 09.2007
A3.60    
984/985 bis 996/997 1961 988/989: abgestellt; 984/985-996/997: 1999 Schrott;
986 Haselhorst, Goldbeckweg;
Foto: 986, Grunewald, 1994
998/999 1961

Bürstenzug mit Stromschienenschmiereinrichtung, 1999 zu 4022/4023;
2009 Schrott

A3E   modernisiert aus A3.64 und A3.66 (Spenderfahrzeuge siehe oben);
Quelle u.a. Berliner Verkehrsblätter 10/05, 3/01
Merkmale der Modernisierung sind:
– Beseitigung von Korrosionsschäden und Rissen an den Wagenkästen und Geräteaufhängungen
– Verbesserung der elektrischen Ausrüstung (Erhöhung der Standzeit, Verringerung der Instandhaltung)
– Verbesserung des Fahrerarbeitsplatzes
– möglicher Einsatz neuer Antriebstechnologien
– nach außen öffnende Schlupftür in der Frontseite
– vergrößerter Zugzielanzeiger
– vergrößerte Fahrerkabine
– Regenrinnen seitlich nur über den Türen
– neues Innendesign (ähnlich A3L 92/94)
– drei Fenster am Kurzkupplungsende
520/521 bis 536/537 2003
Foto: 522, Pankow, 2017
498/499 bis 518/519 2004
Foto: 504, Rathaus Schöneberg, 2017
482/483 bis 496/497 2005