U-Bahn Linienfahrzeuge A3L

U-Bahn Linienfahrzeuge A3L

U-Bahn 596, Hallesches Tor, 2021

Die Baureihen A3, A3L, A3L82 und A3L92 der Berliner Verkehrsbetriebe bei Wikipedia.
alle vorhandenen Kleinprofil-Einheiten sind mit Stand 03.2007 im Bw Grunewald beheimatet
A3L92:
Technische Daten:

  • Wagenkasten: Aluminium
  • Länge Doppeltriebwagen: 25,82 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Leergewicht Doppeltriebwagen: 37,4 t
  • zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 53,4 t
  • Sitz-/Stehplätze: 52/98
  • Antrieb: längsliegender Einzelachsantrieb
  • Steuerung: Wechselrichter
  • Motorleistung: 8×89 kW Drehstrommotor
  • … davon 5 Zählzüge mit Einrichtungen zur Fahrgastzählung
538/539 bis 552/553 1995
554/555 bis 602/603 1994
604/605 bis 638/639 1993/94
A3L82:
Technische Daten:

  • Wagenkasten: Aluminium
  • Länge Doppeltriebwagen: 25,66 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Leergewicht Doppeltriebwagen: 35,3 t
  • zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 51,4 t
  • Sitz-/Stehplätze: 52/98
  • Antrieb: 2 Achs-Längsantrieb
  • Steuerung: Gleichstromsteller
  • Motorleistung: 4×100 kW Gleichstrommotor;
  • Hauptuntersuchung mit kleineren Umbauten in 2004;
  • Abstellung der Serie im September 2018
640/641 bis 654/655 1982/83
  • Leichtmetallwagen;
  • 640/641, 642/643, 644/645, 646/647, 648/649, 650/651,652/653,  654/655 in 2018 abgestellt im Bw Fri;
  • 650/651 in 2019 zum Feuerwehrübungsplatz Schulzendorf;
  • 642/643, 644/645, 648/649, 654/655 in 2020 Schrott;
  • Foto: 643, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 642, Innsbrucker Platz, 2017;
  • Foto: 643, Innsbrucker Platz, 2017;
  • Foto: 645, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 648, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 654, Grunewald, 1994;
  • Foto: 654, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 649, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 647, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 646, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 651, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 650, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 641, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 640, Halle Rudolfplatz, 09.2007
A3L71:
Technische Daten:

  • Wagenkasten: Aluminium
  • Länge Doppeltriebwagen: 25,66 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Leergewicht Doppeltriebwagen: 32,0 t
  • zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 49,5 t
  • Sitz-/Stehplätze: 52/104
  • Antrieb: 2 Achs-Längsantrieb
  • Steuerung: Schaltwerk
  • Motorleistung: 4×120 kW
656/657 bis 792/793 1971/73
  • Leichtmetallwagen;
  • U-Bahn 684/685 zu 4018/4019 in 2002; 732/733 zu 4020/4021 in 2002;
  • U-Bahn 736/737 abgestellt in 2002;
  • U-Bahn 786/787 ausgemustert;
  • U-Bahn 662/663 und 674/675 in 2016 wegen Schäden an 662 (ausgemustert) und 675 (ausgemustert) neu zu 674/675”;
  • U-Bahn 790/791 in 2009 zu Stromschienenschmierzug – jetzt 4010/4011;
  • U-Bahn 712/713 in 2009 Schrott;
  • U-Bahn 789 und 750 in 2018 zur Ersatzteilgewinnung abgestellt – neuer Viertelzug aus 788 und 751: 788/789;
  • U-Bahn 724/725, 756/757 in 2019 Schrott;
  • U-Bahn 724/725-728/729 in 2019 abgestellt;
  • U-Bahn 672/673, 686/687, 710/711, 714/715, 730/731, 734/735, 736/737 (ex 787), 741, 750/789′, 754/755, 760/761, 762/763, 766/767, 792 in 2020 Schrott;
  • U-Bahn 656/657, 668/669, 676/677, 680/681, 764/765, 774/775 in 2021 Schrott;
  • U-Bahn 660/661, 664/665, 670/671 in 2022 Schrott;
  • Foto: 664, Grunewald, 1994;
  • Foto: 721, Gleisdreieck, 21.07.2002;
  • Foto: 781, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 790, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 792, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 4018, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 4021, Hallesches Tor, 20.10.2002;
  • Foto: 676, Pankow, 2007;
  • Foto: 764, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 761, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 673, Halle Rudolfplatz, 09.2007;
  • Foto: 752, Pankow, 2020;
  • Foto: 671, Möckernbrücke, 2021;
  • Foto: 675, Hallesches Tor, 2021;
  • Foto: 720, Hallesches Tor, 2021;
  • Foto: 720, Möckernbrücke, 2021;
  • Foto: 788, Hallesches Tor, 2021;
A3L67:
Technische Daten:

  • Wagenkasten: Aluminium
  • Länge Doppeltriebwagen: 25,66 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Leergewicht Doppeltriebwagen: 32,0 t
  • zul. Gesamtgewicht Doppeltriebwagen: 49,5 t
  • Sitz-/Stehplätze: 52/104
  • Antrieb: 2 Achs-Längsantrieb
  • Steuerung: Schaltwerk
  • Motorleistung: 4×120 kW
794/795 bis 882/883 1967/68
  • Leichtmetallwagen;
  • 800/801 1996 Schrott,
  • 816/817+842/843: 1998 nach Unfall zu 842/843(II);
  • 816/817: 1999 Schrott;
  • 798/799 ausgemustert;
  • 814/815, 828/829 in 2006 Schrott;
  • 794/795, 798/799, 808/809, 814/815, 816/817, 828/829, 870/871-874/875, 878/879 in 2007 Schrott;
  • 796, 797, 802, 803, 806, 807, 810, 811, 830, 831, 834, 835, 836, 837, 840, 841, 858, 859 in 2008 Schrott;
  • Foto: 835, Gleisdreieck, 21.07.2002;
  • Foto: 858, Olympiastadion, 2000
A3L66
884/885 bis 890/891 1966
  • Leichtmetallwagen;
  • U-Bahn 884-891: 1999 Schrott;
  • Kopf der U-Bahn 890 in 1999 in Kantine Hw Grunewald;

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden, erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Klicken Sie auf "Ich akzeptiere" .

Schließen.